Hall of Fame

Die herausragenden Gewinner der letzten Jahre.

Sigi Heinrich

Sigi Heinrich

Der Gewinner des Hauptwettkampfes 2001, 2003 - 2005 und 2007 verkörpert den Freedom Arms Shoot wie kein Zweiter.  Sigi kann zwar auch mit .38 WC und Pistolen Top-Leistungen schießen, aber seine größten Erfolge hat er mit seinem .454 Casull  beim Freedom Arms Cup errungen.  Einzigartig seine Nervenstärke in den Finals wenn er punktgenau die besten Leistungen abrufen konnte. Seine Erfolge beim Freedom Arms Shoot gehören zu den großen Leistungen im Schießsport.
Sandra Biller

Sandra Biller

Sandra hat den Ladies Cup in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2007, 2008 und 2009 gewonnen. 
Darüber hinaus hielt sie beim Long Range Revolver bis 2012 die Rekordmarke mit unglaublichen 288 von 300 möglichen Ringen,
geschossen auf Distanzen von 100m, 150m und 200m!

Sandra Biller

Mickey Fowler

Er kam, sah und siegte! 
In den Jahren 1998 und 1999 gewann er den Hauptwettkampf mit souveränen Leistungen. 
Er ist der einzige Schütze der je eine volle Scheibe, also 50 von 50 möglichen Ringen beim Freedom Arms Shoot abgeliefert hat. Und das unter extremen äußeren Bedingungen, nämlich bei strömendem Regen. 
Rolf Dolder

Rolf Dolder

Rolf beherrscht seit Jahren die Disziplin Fliegende Schweine.  Er hat sie in den Jahren 2003, 2004, 2007, 2009, 2012 und 2013 gewonnen.  Seine Ladungen sind echte "Real World Loads".
Wiederladetechnik, Beherrschung der Waffe und die notwendige Präzision im Wettkampf, diesen "Dreiklang" macht ihm so schnell keiner nach.
.

Lorenz Eichinger

Der Ex-Europameister beherrscht die Standardklasse bei Long Range und Field Revolver seit Jahren.
6 Mal in Serie hat er Standard Long Range für sich entscheiden können. Zu den Adler-Augen gesellt
sich eine sehr ruhige Hand. Geht es um reine Präzision ist er praktisch nicht zu schlagen. Schießt
sehr viele Wettbewerbe und ist extrem vielseitig.